Liebe Besucherinnen und Besucher,

privat und ehrenamtlich geführte Museen, Sammlungen und Mühlen haben im Kreis Schleswig-Flensburg einen hohen Stellenwert. Fast 30 unterschiedliche Einrichtungen sind hier in der Region verbreitet. Viele von ihnen sind in jahrzehntelanger privater Sammeltätigkeit aufgebaut worden. Andere bewahren und pflegen ihr familiäres Mühlenerbe.  Besitzer,  Eigentümer und Vereinsmitglieder eint das große Interesse an der hiesigen Kultur- und Alltagsgeschichte. Zur Förderung des Austausches zwischen den einzelnen Einrichtungen wurde 1978 die Arbeitsgemeinschaft der Volkskundlichen Sammlungen des Kreises Schleswig-Flensburg gegründet. Eine flächendeckende Inventarisierung der Museumsbestände wurde in den 1980er Jahren vom ehemaligen Kustos der Volkskundlichen Sammlungen des Schleswig-Holsteinischen Landesmuseums, Prof. Dr. A. Lühning iniitert, begleitet und durch die Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg finanziert. Ein  eigener Mäzenatenpreis ehrt turnusgemäß talentierte und verdienstvolle Sammlerinnen und Sammler. 

Die Arbeitsgemeinschaft stützt die Kooperation zwischen den einzelnen Einrichtungen. Sie wirbt im Verbund für alle Sammlungen.  „Kiek an!“ ist eine Aufforderung, die Museumslandschaft Schleswig-Flensburg neu zu entdecken. 

Hierzu laden wir Sie herzlich ein.